Teilrevision des Schweizer Mehrwertsteuer Gesetz

Ab 1. Januar 2018 tritt das neue Mehrwertsteuergesetzt in Kraft. Neben der Senkung der Mehrwertsteuer von 8% auf 7.7% ändert sich das Gesetz zur Steuerpflicht.

Für die Steuerpflicht eines Unternehmens, das in der Schweiz Lieferungen ausführt oder elektronische Dienstleistungen an Endverbraucher erbringt, ist der weltweite Umsatz und nicht mehr nur der Umsatz in der Schweiz massgebend. Auch wenn ein Unternehmen mit solchen Leistungen in der Schweiz weniger als 100'000 CHF Umsatz erzielt aber weltweit mindestens 100'000 CHF Umsatz erzielt, wird es neu ab dem ersten Franken Umsatz in der Schweiz Mehrwertsteuer pflichtig.

Die Process Excellence Treuhand GmbH begleitet Sie bei der Umsetzung des neuen Gesetztes, stellt die Fiskalvertretung in der Schweiz und unterstützt Sie bei der Deklaration und Abrechnung der MWST.